Projekte

 

In § 2 der Statuten des Elternvereins der Volksschule Reisnerstraße ist der Vereinszweck verankert. Darunter fallen insb. die Förderung des Unterrichts und der Erziehung der SchülerInnen in jeder geeigneten Weise, die Mitwirkung bei der Fürsorgetätigkeit zu Gunsten bedürftiger SchülerInnen und nicht zuletzt die Unterstützung von über den unmittelbaren Schulbereich hinausgehenden Interessen der SchülerInnen (wie z.B. Sicherung des Schulweges, Umgebung, Freizeitmöglichkeiten).

Zur Erfüllung dieser Aufgaben werden seitens des Elternvereins zahlreiche verschiedene Maßnahmen initiiert und umgesetzt, die aus den finanziellen Mitteln des Elternvereins entweder bedeckt oder bezuschusst werden.

 

Solidaritätsfonds

Kein Kind an unserer Schule soll aufgrund finanzieller Probleme seiner Eltern bzw. Erziehungsberechtigten von Aktivitäten der Klasse ausgeschlossen sein. Nach Ausschöpfung aller sonstigen öffentlichen Unterstützungsangebote (z.B. seitens der Bildungsdirektion Wien) bietet der Elternverein SchülerInnen aus einkommensschwachen Familien diskret Unterstützung an. In diesem Fall wenden Sie sich bitte vertrauensvoll direkt an Ihre Lehrerin, über die ein formloser Antrag auf Unterstützung an den Elternverein zu stellen ist.

 

Lern- und Arbeitsmaterialien

Der Elternverein unterstützt die Arbeit der Schulleiterin, LehrerInnen und FreizeitpädagogInnen an unserer Schule und gewährt zu Beginn jedes Schuljahres Zuschüsse, um zusätzliche Materialien anschaffen zu können, von denen alle SchülerInnen und Hortkinder profitieren. Dass die meisten LehrerInnen und FreizeitpädagogInnen darüber hinaus Materialien auf eigene Kosten beschaffen, zeigt deren großes Engagement.

 

Erreichbarkeit Nachmittagsbetreuung

Die Telefonnummer der Nachmittagsbetreuung dient der Erreichbarkeit der FreizeitpädagogInnen in Notfällen. Sie wurde auf Initiative des Elternvereins eingerichtet und wird aus den Mitteln des Elternvereins betrieben.

 

 

Veranstaltungen

Eine wesentliche Einnahmequelle, aus denen der Elternverein die Mittel zur Finanzierung seines Vereinszweckes lukriert, stellen Schulfeste dar. Kuchen, Snacks und Getränke, die uns von den Mitgliedern des Elternvereins selbst und anderen engagierten Eltern bzw. Erziehungsberechtigten dafür zur Verfügung gestellt werden, werden im Rahmen von Schulfesten gegen eine Spende abgegeben. Das Rahmenprogramm bestehend aus verschiedenen Mitmach-Stationen wird von Mitgliedern des Elternvereins gestaltet. Die Einladungen erfolgen rechtzeitig über das Mitteilungsheft.

 

Frühlingsfest

Jährlich im Mai veranstaltet der Elternverein das sog. Frühlingsfest, zu dem alle SchülerInnen und deren Familien, die Schulleiterin, LehrerInnen und FreizeitpädagogInnen herzlich eingeladen sind. Darüber hinaus lädt der Elternverein auch alle Kinder, die im darauffolgenden Schuljahr eine erste Klasse an unserer Schule besuchen werden, und deren Familien ein. So können die zukünftigen ErstklässlerInnen in entspannter Atmosphäre das Schulteam kennenlernen und Kontakte zu ihren zukünftigen KlassenkameradInnen knüpfen.

 

Schulstartfest

Jährlich im September veranstaltet der Elternverein das sog. Schulstartfest oder Herbstfest. Auch hierzu sind alle SchülerInnen und deren Familien, die Schulleiterin, LehrerInnen und FreizeitpädagogInnen herzlich eingeladen.

 

Sportfest

Im Hockeystadion im Wiener Prater findet jährlich im Juni kurz vor der Zeugnisverteilung im Rahmen des vormittäglichen Unterrichts das sog. Sportfest für alle SchülerInnen statt. Sie können dort begleitet von ihren Lehrerinnen verschiedene sportliche Stationen ausprobieren.

 

Informationsbereitstellung

Der Elternverein stellt am Tag der Wiener Schulen und am individuellen Tag der offenen Tür zur Unterstützung der Schulleiterin einen Informationsstand bereit, um interessierten Eltern bzw. Erziehungsberechtigten zukünftiger ErstklässlerInnen alle brennenden Fragen zu beantworten. Das ausschließlich positive Feedback der BesucherInnen unserer Schule bestätigt uns in unserem Bestreben, Informationen aus erster Hand von erfahrenen, engagierten Eltern anbieten zu können.

 

Umgang mit Neuen Medien

Der Begriff Neue Medien steht in seiner jüngsten Bedeutung für elektronische Geräte wie Computer, Smartphones und Tablets, die den NutzerInnen Zugang zum Internet bereitstellen und damit Interaktivität ermöglichen. Neben einer deutlichen Erleichterung der Vorgänge des täglichen Lebens gehen jedoch einige nicht zu unterschätzende Gefahren mit der Nutzung einher, vor denen es unsere Kinder zu schützen gilt.

Dazu findet jährlich im Jänner ein vom Elternverein initiierter und finanzierter Workshop für alle dritten und vierten Klassen zum Thema „Safer Internet“ statt. Ein Vertreter des Teams von Impulse.Schule.Internet erarbeitet gemeinsam mit den Kindern alle relevanten Themen. Für alle interessierten Eltern bzw. Erziehungsberechtigten findet ein Informationsabend statt, der Aha-Erlebnisse garantiert.

 

Weiterführende Informationen finden Sie hier: